SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Unsere Vikarin Nina Heinsohn

 

Seit September 2014 bin ich Vikarin, d.h. ‚Pastorin in Ausbildung‘, in Reinbek-West.

Bis Februar 2015 habe ich zunächst in der Grundschule Mühlenredder gearbeitet, seit März bin ich in der Gemeinde tätig – beides mit großer Freude!

 

Mein Weg führte mich über Stade, Hamburg und Paris nach Reinbek: Geboren und aufgewachsen im schönen Stade, habe ich anschließend Ev. Theologie, Erziehungswissenschaft, Mathematik und Theaterpädagogik an der Universität Hamburg studiert. Da sich meine Doktorarbeit mit der französischen Philosophin Simone Weil beschäftigt, habe ich mich dann eine Zeit lang in Paris auf ‚Spurensuche‘ begeben. Die Uni bildete auch mein erstes berufliches Arbeitsfeld: Vor dem Vikariat war ich vier Jahr lang Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hamburger theologischen Fachbereich.

 

Besonderes Vergnügen bereitet mir die Musik. Das verbindet mich mit meinem Mann, Niels-Henrik Heinsohn, der Jazz-Schlagzeuger und Diplom-Musikerzieher ist. Gemeinsam singen wir seit Sommer 2015 im „Jungen Chor Reinbek“ und freuen uns über die herzliche Aufnahme – im Chor und in der Gemeinde!

Unsere Gemeindesekretärin Marina Peters

 

Herzlich Willkommen im Kirchenbüro.

Unser Hausmeister Alexander Schwarz

 

Das Gemeindehaus ist tip top in Schuss...

Der Kirchenvorplatz wird immer wieder sauber, egal, wie schlimm er aussieht...

Die Gäste aus Mali werkeln auf dem Kirchengelände, offenbar mit Lust und guter Laune...

Die Kirche lädt gut gelüftet und schön geputzt alle ein wie in ein schönes Wohnzimmer...

Woher kommt' s?

Es ist unser Hausmeister, der alles im Blick hat, der für alles eine Lösung weiß.

Es macht ihm Spaß, im Stillen zu werkeln und dann alle mit seinen Taten zu erfreuen.

Unsere neue Vikarin

Unsere neue Vikarin

Noch ist Nina Heinsohn als Vikarin bei uns - und schon kommt  eine neue noch dazu...

Lesen Sie, was sie für uns geschrieben hat:

Liebe Gemeindemitglieder,

am 1. September geht es los: Ich werde mein Vikariat bei Ihnen in der Gemeinde Reinbek-West beginne

Als Gemeinde haben Sie schon einige Vikarinnen und Vikare erlebt und geprägt – nun möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen.

Ursprünglich stamme ich aus Northeim, einer kleinen Stadt in Südniedersachsen. Nach dem Abitur war mir nicht ganz klar, wohin mein Weg führen soll. Nach einem neunmonatigen Praktikum im Kreisjugenddienst in Northeim entschloss ich mich, das Theologiestudium aufzunehmen. Mir hat es viel Spaß gemacht, Konfirmanden und Jugendliche in dieser wichtigen Lebensphase zu begleiten, Andachten und Freizeiten zu gestalten.

Nach meinem Studium in Heidelberg und Hamburg geht es nun in die Praxis.

Über die Entsendung nach Reinbek als Ausbildungsgemeinde freue ich mich sehr.

Besonders gefällt mir die Offenheit, auf die ich bereits bei meinem ersten Gemeindebesuch gestoßen bin. Auch die Nathan-Söderblom-Kirche fasziniert mich sehr, sowohl das Gebäude als auch die Lage.

Ich bin gespannt, was dort alles möglich ist.

Traditionell beginnt das Vikariat mit der Schulphase, sodass ich erst nach meiner Lehrprobe so richtig in das Gemeindeleben eintauchen kann. Dann folgt, angeleitet durch meine Mentorin Pastorin Schöneberg-Bohl, die Mitgestaltung des Gemeindealltags: Gottesdienst halten, die Abendmahlsliturgie singen, Menschen taufen, trauen und beerdigen.

Auf all das bin ich sehr gespannt. Ich freue mich sehr darauf, Sie und nach und nach alle Facetten Ihrer Gemeinde kennenzulernen.

Herzliche Grüße Linda Pinnecke